Umwelt

Hochwasser: Warum diese historischen Pegelst├Ąnde nicht den Klimawandel widerlegen

Ein Foto von Pegelst├Ąnden historischer Hochwasser an einer Hauswand in Hannoversch M├╝nden, Niedersachsen, kursiert seit Anfang Januar 2024 in Sozialen Netzwerken. Das Jahr 1342 sticht auf dem Foto mit dem h├Âchsten Pegelstand hervor. ÔÇ×Unsere Vorfahren im 14. Jahrhundert [sind] offenbar extrem viel mit dem Diesel rumgefahren und haben viel CO2 in die Luft geblasen. Deshalb gab es da auch ein massives HochwasserÔÇť, hei├čt es in mehreren Beitr├Ągen ironisch. Dass es heute wegen des menschengemachten Klimawandels mehr Hochwasser gebe, sei eine ÔÇ×L├╝geÔÇť. Allein auf Telegram hat ein solcher Beitrag mehr als 110.000 Aufrufe.

Hochwasser: Warum diese historischen Pegelst├Ąnde nicht den Klimawandel widerlegen Read More ┬╗

Hessen: Nein, im Reinhardswald werden keine 120.000 B├Ąume f├╝r Windr├Ąder gef├Ąllt

Der Konflikt um Windr├Ąder im hessischen Reinhardswald schwelt seit Jahren. Bereits 2018 berichteten wir in einem Faktencheck ├╝ber die Behauptung, die Gr├╝nen lie├čen in Hessen den ÔÇ×uralten M├Ąrchenwald abholzenÔÇť.┬á

Hessen: Nein, im Reinhardswald werden keine 120.000 B├Ąume f├╝r Windr├Ąder gef├Ąllt Read More ┬╗

Nach oben scrollen