29.07.22

Die fehlenden ukrainischen Weizenexporte bedrohen die weltweite Nahrungsmittelversorgung - Featured image

Die fehlenden ukrainischen Weizenexporte bedrohen die weltweite Nahrungsmittelversorgung

Tausende Nutzerinnen und Nutzer haben seit Anfang Juni Beiträge auf Facebook geteilt (hier, hier), die den Eindruck erwecken, der Krieg in der Ukraine könne keinen erheblichen Einfluss auf die weltweite Versorgung mit Nahrungsmitteln haben, da die Ukraine im weltweiten Vergleich nur wenig Weizen und Mais produziere. Auch auf Telegram (hier, hier) und Twitter sahen Zehntausende die Behauptung.

Diese Feuerwehrleute sammeln Geld in Polen, sie protestieren nicht in den Niederlanden - Featured image

Diese Feuerwehrleute sammeln Geld in Polen, sie protestieren nicht in den Niederlanden

In dem Video sind mehrere Feuerwehrfahrzeuge zu sehen. Die Fahrzeuge haben ihre Blaulichter eingeschalten, Martinshörner sind zu hören. Auf den Dächern der Feuerwehrautos stehen zahlreiche Menschen, teils in Uniform. Tausende Nutzerinnen und Nutzer teilten das Video Anfang Juli 2022 auf Facebook (hier, hier, hier). User verbreiteten die Aufnahme auch auf Telegram und Twitter, genauso wie in anderen Sprachen, etwa auf Englisch, Französisch, Ungarisch, Polnisch, Bulgarisch oder Kroatisch.

Die KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen nimmt keine ukrainischen Geflüchteten auf - Featured image

Die KZ-Gedenkstätte Sachsenhausen nimmt keine ukrainischen Geflüchteten auf

Die Behauptung: Die aktuell geteilten Beiträge zeigen den Screenshot eines angeblichen Instagram-Postings der Gedenkstätte Sachsenhausen. Im Beitragstext heißt es, die Gedenkstätte hätte ukrainischen Geflüchteten Unterkünfte auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslagers (KZ) angeboten. Auf einem Bild von zwei Häftlingsbaracken des Lagers sind zwei Spruchbänder in den ukrainischen Nationalfarben zu erkennen mit der Aufschrift: „Willkommen zu Hause“.

Nach oben scrollen