Gasflasche aus Erdgasauto explodiert an usbekischer Tankstelle - Featured image

Gasflasche aus Erdgasauto explodiert an usbekischer Tankstelle

Warnung: In diesem Artikel verlinkte Videos zeigen menschliches Leid.

Ein Auto explodiert an einer Tankstelle und ein roter Gegenstand wird von hinten aus dem Auto geschleudert. Er prallt dann gegen eine Wand und wird zur├╝ck zum Auto geschleudert. Dort schl├Ągt er einen Angestellten der Tankstelle nieder. Dieser bleibt leblos am Boden liegen. Nach Meinung einiger Facebook-Nutzer beweist das Video dieses Ungl├╝cks einmal mehr, dass Elektroautos gef├Ąhrlich sind. Doch was fliegt da eigentlich durch die Luft – und ist hier tats├Ąchlich ein E-Auto zu sehen?

Bewertung

Das Video zeigt kein explodierendes Elektroauto, sondern einen Chevrolet Nexia-3, dessen Gasflasche in Usbekistan beim Betanken mit Erdgas explodierte. Der Tankstellenmitarbeiter starb bei dem Ungl├╝ck.

Fakten

Das Video zeigt einen Vorfall vom 25. Februar 2023 in der Stadt Samarkand in Usbekistan. Das haben usbekische Beh├Ârden in Posts in den sozialen Medien best├Ątigt. Den Beh├Ârden zufolge explodierte beim Tanken an einer Tankstelle eine Gasflasche – also das rote Objekt, das in dem Video durch die Luft fliegt und einen Mann trifft. Er war demnach Tankstellenangestellter und starb bei dem Ungl├╝ck.

Der Vorfall hat somit nichts mit Elektroautos zu tun. Im Video zu sehen ist ein Auto mit Erdgasantrieb (CNG). Einige Hersteller bauen solche Autos mit einem CNG-Tank, in den man komprimiertes Erdgas f├╝llen kann. Manche Autos lassen sich auch mit CNG-Gasflaschen nachr├╝sten. Die Gasflasche wird dann unter dem Auto eingebaut oder im Kofferraum platziert.

Das war wahrscheinlich auch bei dem explodierenden Chevrolet Nexia-3 im Video der Fall, der eigentlich ├╝ber einen normalen Tank verf├╝gt. Das Betanken mit Erdgas erfolgt ├╝ber ein Einf├╝llventil, das sich neben dem normalen Einf├╝llstutzen f├╝r Benzin oder Diesel oder unter der Motorhaube befindet.

Das Video zeigt, wie der Chevrolet ├╝ber die Motorhaube betankt wird – was viele Nutzerinnen und Nutzer aber offenbar f├Ąlschlicherweise f├╝r das Beladen einer E-Autobatterie halten.

CNG kann g├╝nstiger sein als Diesel oder Benzin. Daten zeigen, dass Erdgas in Usbekistan inzwischen der beliebteste Kraftstoff ist. In Usbekistan sind explodierende Gasflaschen in Autos denn auch kein unbekanntes Ph├Ąnomen. Kurioserweise explodierte beispielsweise nur einen Tag vor dem Ungl├╝ck in Samarkand in der Stadt Qarshi eine Gasflasche in einem baugleichen Chevrolet. Im Jahr 2022 ergab eine Untersuchung eines usbekischen Parlamentsausschusses, dass innerhalb von drei Jahren in 34 Autos Gasflaschen explodiert sind.

Stichproben des usbekischen Innenministeriums zeigen zudem, dass viele der installierten Gasflaschen nicht rechtzeitig von einer Werkstatt ├╝berpr├╝ft worden waren, nicht dem richtigen Standard entsprachen oder gar nicht richtig installiert worden waren. Grund genug f├╝r die britische Regierung, Reisenden davon abzuraten, in Usbekistan mit alten Bussen oder Taxis zu reisen. Diese sind h├Ąufig mit CNG-Tanks ausgestattet, aber Sicherheitsbestimmungen w├╝rden laut dem Reisehinweis ┬źh├Ąufig nicht befolgt┬╗.

(Stand: 14.4.2023)

Fact Checker Logo

Klimawandel, Wirtschaft, Verbraucher, Umwelt

Autor(en): dpa

Urspr├╝nglich hier ver├Âffentlicht.

Nach oben scrollen