Israel-Hamas-Konflikt

Dieses Video zeigt keinen Angriff der Hamas auf israelische Hubschrauber, sondern ein Videospiel

Ein aktuell kursierendes Video zeigt angeblich Kampfhandlungen in Gaza. Zwei Hubschrauber fliegen auf der Aufnahme nebeneinander, werden innerhalb von wenigen Sekunden von Geschossen getroffen, gehen in Flammen auf und stürzen ab. Das Video verbreitet sich auf X, ehemals Twitter. Dort wurde es schon mehr als 400.000 Mal angezeigt. In der Beschreibung dazu heißt es, die Hamas habe israelische Kampfhubschrauber abgeschossen. 

Nach Angriff der Hamas: Nein, dieses Video zeigt nicht, wie Israel die Ermordung von Kindern inszeniert

Infolge des Großangriffs der Hamas auf Israel und Israels Gegenangriff sind hunderte Menschen gestorben. Seit dem landen zahlreiche Falschbehauptungen in Sozialen Netzwerken. Eine davon: Israel habe die Ermordung eines Kindes durch die Terrororganisation Hamas nur inszeniert. Belegen soll das ein Video. Darin ist zu sehen, wie ein Junge mit einem verdrehten Bein am Boden liegt, mehrere Erwachsene stehen um ihn herum, neben seinem Kopf ist Blut, eine Kamera filmt ihn von oben. 

Gefälschtes Dokument belegt keine acht Milliarden Dollar Militärhilfe von den USA an Israel

Am Morgen des 7. Oktobers 2023 startete die Terrororganisation Hamas aus dem Gazastreifen einen Großangriff auf Israel. Nach israelischen Angaben ermordete die Hamas an diesem Tag allein hunderte Zivilisten, darunter 260 Personen, die ein Musikfestival besuchten. Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu verkündete, das Land sei im Krieg. Israel antwortete mit Luftangriffen, auch im Gazastreifen kamen hunderte Menschen ums Leben. 

Nein, die Bundesregierung will Kinder aus armen Familien nicht in die Prostitution treiben

Ein „von der Regierung genehmigtes Kinderbuch“ mit dem Titel „Rosie sucht Geld“ soll angeblich Kinder aus armen Familien dazu bringen, eine Karriere in der Prostitution anzustreben. Das behaupten mehrere Menschen auf Telegram und Tiktok und einige Artikel auf dubiosen Webseiten. Angeblich werde das Buch in Berlin an Kinder verteilt, um ihnen die Vorteile der Prostitution aufzuzeigen. Das ist jedoch falsch.

Verlegte Kampfflugzeuge in Israel: Dieses Video ist nicht aktuell

Am 7. Oktober feuerte die palästinensische Terrororganisation Hamas Medienberichten zufolge tausende Raketen aus dem Gazastreifen auf Israel ab und rückte in israelische Gebiete vor. Hundert Zivilistinnen und Zivilisten wurden seither bei den Angriffen getötet, zahlreiche weitere als Geiseln genommen. Israel reagierte noch am selben Tag mit Gegenangriffen im Gazastreifen und rief den Kriegszustand aus. Auch im Gazastreifen kamen Menschen ums Leben oder wurden verwundet.

Nach oben scrollen